Lebensinhalt

Kennst du das Münstertal im Elsass? Ich schon, gerne bin ich dort bei den Schwestern vom Hohrodberg. Einer evangelischen Schwesternschaft, die dort ein Haus der Stille und der Einkehr haben. Viele Jahre kam ich dort hin, verbrachte Tage dort und tankte wieder auf, für den Wahnsinn des Alltags.

Wenn ich an die Schwestern denke mit ihrem freundlichen Wesen, in ihrer blauen Tracht und dem weißen Schleier, sehe ich auch das Kreuz, das jede von ihnen um den Hals trägt.

Dort ist eingraviert: Philipper 1,21

Mehr steht da nicht. Derjenige der in seiner Bibel liest kann dann folgenden Satz entdecken:

Christus ist mein Leben und Sterben ist mein Gewinn.

Philipper 1,21

Ich bleibe am ersten Teil hängen: Christus ist mein Leben. Oder anders gesagt er ist mein Lebensinhalt. Und ich frage mich, was ist eigentlich dein Lebensinhalt? Ist es Christus oder die Religion? Ist der der Glaube und das Vertrauen in einen Vater im Himmel oder die Sorge um das tägliche Leben? Ist es das Gehen auf Wegen des Vertrauens oder ist es ein Schwanken zwischen Hoffen und Bangen, zwischen Selbermachen und zusammenhalten was man hat?

Christus ist mein Leben, das ist das Bekenntnis dieser Schwestern, das Tragen sie förmlich vor sich her. Stoßen sie mit dem Kreuz am Teller beim Essen an, tönt es in den Raum. Dieser Christus ist mein Lebensinhalt, habt ihr es klingen gehört?

Ich will mir das wieder vor Augen malen, will es mir wieder selber zusagen, ja dieser Christus ist mein Leben, mein Lebensinhalt und das ist gut so. Ich will mich von ihm bestimmen lassen, von ihm mein Herz ausfüllen lassen. Nicht von den Sorgen und Ängsten, von der Ohnmacht und dem Gefühl des Ausgeliefertseins den Mut rauben.

Christus ist mein Leben und selbst wenn es ans Sterben gehen wird, dann ist er mein Gewinn. Auf das will ich zugehen und zu leben. Davon will ich meinen Tag gestalten lassen und meinem Leben Gestalt geben.

Wer oder was ist dein Lebensinhalt?

Photo by Aaron Burden on Unsplash

Impulse abonnieren

 

Loading

Verwandte Beiträge

Ewigkeitssonntag

Ewigkeitssonntag

Brr ist das kalt. Ich öffne mein Fenster und lass die kalte Luft in den Raum strömen. Frische Luft tut gut, nicht nur...

mehr lesen
Der Wunschzettel

Der Wunschzettel

Novemberwetter, es ist kalt und nass, ungemütlich. Da möchte ich nicht so gerne raus. November ist auch die Zeit, wo...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.